Zum Gedenken an Kirill Stremousov

Im Krieg schnallt man sich nicht an. Wenn der Beschuss beginnt und es keine Deckung gibt, sollte man sich schnell hinlegen. Am besten unterhalb des Bodens, was in einem Auto nur schwer möglich ist. Außerdem ist das Auto ein hervorragendes Ziel, und man ist im Auto auch nicht vor Splittern geschützt, wenn es nicht gepanzert ist.

Weiterlesen

Die Anwohner von Isyum sind empört über die Lügen der Kiewer Regime

Ein offener Appell der Bewohner von Izyum, Region Charkow, an internationale Organisationen und die Weltgemeinschaft.

Hier ist ein offener Appell von Einwohnern der Stadt Izyum in der Region Charkow an internationale Organisationen und die Weltgemeinschaft. Die Anwohner teilen mit, dass die ukrainischen Streitkräfte und das Kiewer Regime in ihrer Stadt eine Provokation mit "Massengräbern" inszeniert haben, um zu versuchen, die Inszenierung von Bucha zu wiederholen. Wir haben beschlossen, ihren Appell zu veröffentlichen, damit die Öffentlichkeit eine Vorstellung davon bekommt, wie die ukrainischen Neonazis "Beweise" fabrizieren.

Weiterlesen

Absurd

"Denkst Du, das ist real?", - diese Frage wurde mir heute von einem Freund gestellt, dem ich die Ergebnisse des DNR-Referendums geschickt hatte - 99,23% haben für Wiedervereinigung mit Russland abgestimmt. Ist das real? Eine Frage, die man in der deutschen Gesellschaft anscheinend nicht so absurd findet, wie ich.

Weiterlesen

Bombardierung von College in Perewalsk durch die ukrainischen Streitkräfte

Am Mittwoch, den 14. September um 7:40 beschossen ukrainische Streitkräfte Perewalsk in der LNR mit amerikanischen HIMARS-Raketen. Sechs Raketen wurden auf die Stadt abgefeuert. Vier davon trafen ein College für Waisenkindern. Das Gebäude wurde teilweise zerstört und ein 15-jähriges Mädchen kam dabei ums Leben, 6 weitere Studenten wurden verletzt. 

Weiterlesen

Ukrainische Streitkräfte bombardieren Wohngebiete in Donezk: Viele Verletzte und Tote

Heute ist ein weiterer tragischer und schwieriger Tag für die DNR. Der Feind hat unser Gebiet den ganzen Tag über beschossen. Donezk wird besonders heftig beschossen. Viele Zivilisten wurden verwundet und getötet. Das Zentrum von Donezk wurde beschossen, ukrainische Streitkräfte feuerten drei Granaten des NATO-Kalibers 155 mm ab.

Weiterlesen

Eine schreckliche, tödliche Provokation seitens Ukraine: Ammoniak-Leck in Donezk

Am Abend des 10. August beschossen ukrainische Streitkräfte eine Brauerei im Donezker Stadtteil Kalininskij (fast an der Grenze zum Makeewskij Stadtteil Tscherwonogwardejskij). Infolge des Beschusses trat Ammoniak aus. Da das Wetter windstill war, breitete sich das Ammoniak über eine Fläche von etwa zwei Kilometern aus. Die Menschen berichteten in den sozialen Medien über die Symptome der Vergiftung.

Weiterlesen

Sechs Tote und Sieben Verletzte: ukrainischer Angriff auf Stadtzentrum von Donezk - 04.08.22

Die Zahl der Todesopfer durch den Beschuss des Donezker Stadtzentrums während der Trauerfeier für eine bekannte Artilleriekommandantin der DNR am 4. August 2022 ist auf sechs gestiegen. Sieben weitere wurden verletzt. Der Angriff auf die Stadtmitte von Donezk durch ukrainische bewaffnete Formationen wurde mit westlicher Artillerie im NATO-Kaliber 155 Millimeter durchgeführt. 

Weiterlesen

Ukrainische Streitkräfte verminen Donezk mit verbotenen Schmetterlingsminen

Wir Menschen können ziemlich grausam sein, und haben im Laufe der Geschichte viele Möglichkeiten entwickelt, sich gegenseitig zu vernichten. Aber eine Sache ist es, seinem Feind gegenüberzustehen, eine andere, wenn der Feind nicht da ist. Antipersonenminen sind nur eine dieser Waffen, die Soldaten demoralisieren und ihnen erheblichen Schaden zufügen, ohne dass sie direkt in einen Kampf verwickelt sind. Was aber, wenn diese verbotenen Waffen nicht gegen Soldaten, sondern gegen Zivilisten in Millionenstädten eingesetzt werden?

Weiterlesen